Gemeinde
St. Josef (Weststeiermark)

St. Josef 73
A-8503 St. Josef

Telefon: 03136 81 124
gde@st-josef-weststeiermark.gv.at

Amtsstunden und Parteienverkehrszeiten:
Mo: 8 Uhr - 12 Uhr
Mi und Fr: 8 Uhr - 12 Uhr und 14 Uhr - 17 Uhr
Di und Do: keine Parteienverkehrszeiten

50 Jahre Logo
AAA

Geschichte


Die Geschichte der Gemeinde St. Josef (Weststeiermark)

Bronzezeit Die ersten Spuren menschlicher Siedlungstätigkeit in und um St. Josef reichen mindestens bis in das 2. Jahrtausend vor Christus zurück
1186 1. urkundliche Erwähnung von Oisnitz
1367 Friedrich von Rohrbach im Umfeld des Stiftes Stainz genannt
1532 Osmaneneinfall in der Weststeiermark, Dörfer werden zerstört
1602 Das Chorherrenstift Stainz erwirbt die Herrschaft Rohrbach
1785 Auflösung des Stiftes Stainz, Rohrbach wird zunächst Staatsherrschaft, dann Privatbesitz
1803 Erster regelmäßiger Schulunterricht im Schloss Rohrbach nachweisbar (Gemeindeschule)
1848 Aufhebung der bäuerlichen Untertänigkeit
1849/50 Bildung der freien Gemeinde (St. Josef und Oisnitz zusammengeschlossen)
1850 Beginn des Kirchenbaus
1856 St. Josef erhält den Rang einer Stationskaplanei
1861 Fertigstellung der Kirche und Anlegung des Friedhofes
1869 Ortsverband des ÖKB wird als Veteranenverein gegründet
1881 Eröffnung einer Bäckerei und Fleischhauerei
1883 Bau eines eigenen Schulhauses
1884 Bau eines Kaufhauses und eines Gasthauses
1889 St. Josef wird vollwertige Pfarre, Eröffnung einer Postablagestelle
1897 Gründung der Raiffeisenkasse in St. Josef als Vorschusskassenverein
1900 Eröffnung der Schneiderei Adam in Oisnitz
1904 Eröffnung einer Gemischtwarenhandlung in Oisnitz
1906 Die Freiwillige Feuerwehr St. Josef wird gegründet
1920 Trennung der Gemeinden St. Josef und Oisnitz-Tobisegg
1921 Gründung der Theaterrunde St. Josef, Gründung des Männergesangsvereines St. Josef (seit 1950 mit Frauenchor)
1926 Renovierung des Schulhauses
1930 Enthüllung des Kriegerdenkmals, Errichtung einer Tischlerei
1931 Erweiterung des Postamtes (Angliederung des Telegraphenamtes und einer Fernsprechstelle), Der Ort St. Josef erhält elektrisches Licht, Eröffnung einer Arztpraxis, Die Bahnstation Oisnitz wird in "Oisnitz-St. Josef" umbenannt und der Güterverkehr wird eingerichtet, 15. Juni: große Hagelkatastrophe
1932 Die Ortsbezeichnung "St. Josef bei Stainz" wird in "St. Josef/Weststeiermark" abgeändert
1948 Fertigstellung des Straßenausbaues "Pottachhöhe" (Eberhard)
1952 Schulhauszubau
1954 Juni: schweres Unwetter
1959 Fertigstellung des Straßenausbaues Koglberg-St. Josef
1960 Baubeginn des Gemeindehauses
1962 7. Oktober: Einweihung des neuen Gemeindehauses mit Post, Raiffeisenkasse, Gemeinde- und Standesamt sowie 2 Wohnungen
1963 Gründung des Sportvereines St. Josef
1964 Eröffnung eines Gastbetriebes mit Fremdenzimmern in Tobisegg, Mehrmals schwere Unwetter (80 % der Kulturen wurden vernichtet)
1967 Fertigstellung des Landesstraßenabschnittes und des Schlossriegelweges, Gründung des Fremdenverkehrsvereines St. Josef
1968 Zusammenschluss der Gemeinden St. Josef und Oisnitz-Tobisegg zu Sankt Josef (Weststeiermark)
1970 Renovierung des Schlosses Rohrbach
1973 1. Juli: Verleihung des Gemeindewappens
1977 Fertigstellung des neuen Volksschulgebäudes
1985 Eröffnung des Kindergartens
1992 Kanalbaustufe I mit Neubau einer Kläranlage
1994 Fertigstellung der Ortserneuerungsmaßnahmen in St. Josef mit Umbau des Gemeindeamtes,Neubau eines Postamtgebäudes, Neubau einer Wohnsiedlungsanlage, Errichtung von Parkplätzen, Errichtung einer Biomasseheizungsanlage
1997 Fertigstellung der Aufbahrungshalle, Der Kindergarten bekommt eine 2. Gruppe
2003 St. Josef erhält eine Gemeindegeschichte in Buchform, St. Josef erhält eine eigene Homepage am Steiermarkserver

*Quelle: „Geschichte von St. Josef (Weststeiermark)“ von Dr. Gernot Peter Obersteiner, gernot.obersteiner@stmk.gv.at Erscheinungsdatum März 2004.
Dieser Geschichtsband kann im Gemeindeamt St. Josef (Weststeiermark) käuflich erworben werden. 

 

2002 Ortserneuerung Oisnitz
2003 Kauf des Grundstückes "Draxler" in Oisnitz für die Errichtung einer Sport- und Freizeitanlage, Start des Entwicklungsprojektes "Theaterdorf St. Josef", Umbau der öffentlichen WC-Anlage im Pfarrhofsgebäude St. Josef
2004 Komplettumbau der Fuggabergstraße mit Neuverlegung der Wasserleitung, 1. Bauabschnitt, Planung der Kläranlagenerweiterung und Kanalisation der Restgebiete im südl. Teil von Tobisegg, Ankauf der ehemaligen Postamtsräumlichkeiten und Umbau zum Schülerhort
2005 Abschluss der Umbauarbeiten und Eröffnung des Hortes St. Josef, Errichtung der Eishockeyanlage in St. Josef, Errichtung einer Parkplatzanlage bei der Ortseinfahrt St. Josef, Maßnahmen und Entwicklung der Wanderwege im Zuge des Theaterdorfprojektes
2006 Eröffnung des Theaterdorfes im Zuge eines Straßenfestes, Abschluss der Sanierung der Fuggabergstraße, 2. Bauabschnitt, Errichtung eines Beachvolleyballplatzes in St. Josef und Oisnitz, Fertigstellung der Eishockeyanlage in St. Josef, Errichtung von Straßenbeleuchtungen im Bereich Oisnitztal, Parkplatz St. Josef und Ortschaft Koglberg
2007 Abschluss der Kanalbaustufe IV - Kläranlagenerweiterung und Aufschließung der Restgebiete im südl. Teil von Tobisegg, Erwerb des Grobbauer-Grundstückes neben dem Grundstück "Draxler" in Oisnitz, Erwerb des Sudi-Grundstückes für die Aufschließung des Industriegebietes in St. Josef, Ausbau des Gnusweges in Tobisegg, Sanierung der Gemeindestraße St. Josef - Oisnitz, Ankauf eines Kommunaltraktors Deutz, 82 kW
2008 Gründung einer KG zur Sicherung der Nahversorgung in St. Josef mit Eröffnung eines Spar-Marktes, Generalsanierung Moyerhöhenstraße in St. Josef, Errichtung eines Gehsteiges bei der Gemeindestraße St. Josef - Oisnitz
2009 Vergabe der Kanalbauarbeiten für die Restgebiete der Gemeinde, Unwetterkatastrophe am 30. Juli in Oisnitz und Tobisegg, Ankauf eines Sanitärcontainers - öffentliche WC-Anlage Oisnitz
2010 Abschluss der 4. Flächenwidmungsplanrevision, Kanalisation der restlichen Gebiete in der Gemeinde (Ausbaugrad 100 %)
2011 Grundkauf Betreubares Wohnen
2012 Hochwasserschutzmaßnahmen in Oisnitz, Fernwärmeanschluss bei der Volksschule, Aufschließung weiterer Industrieflächen im Teipltal
2013 Volksschule - kompletter Heizungsumbau und wesentliche Verbesserung der EDV-Ausstattung, Generalsanierung des Krumpmüllerweges, Umstellung der Straßenbeleuchtungskörper im gesamten Gemeindegebiet auf energie- und kostensparende LED-Technik
2014 Ankauf von 3 Schneepflügen, Anbringung von decken- und wandseitigen Schalldämpfungselementen in den Pausenhallen der Volksschule, Neuasphaltierung Teilstück Kaireggweg, Ausbau der Straßenbeleuchtung in den Bereichen Töbisgraben und Winterschneider-Oisnitz
2015 Generalsanierung des Tobiseggweges, Kanalbau Abschnitt Baugebiet Heckel in St. Josef, Erweiterung des Beachvolleyballplatzes Oisnitz, Ankauf der gesamten St. Josefer Sportanlagenfläche (Sportplatz, Eishockeyanlage, Beachvolleyballplatz)
2016 Umbau der ehemaligen Ordination Dr. Reymann für die Unterbringung einer 3. Kindergartengruppe, Kanalbau - Aufschließung größerer Baugebiete entlang der Lannachberg- und Oisnitztalstraße, Anlage von Parkplätzen im Bereich der Draxler-Wiese in Oisnitz für die GKB-Bahnkunden und die Veranstaltungsbesucher sowie Errichtung eines Holzbauwerkes neben dem Beachvolleyballplatz Oisnitz für die Überdachung des öffentlichen Sanitärcontainers und der Betonfläche, Baubeginn der Zubauten beim Gemeindehaus und der Volksschule
2017 Abschluss der Bauarbeiten beim Gemeindehaus, der Volksschule und Musikschule/Musikheim, Übergabe von 9 Wohnungen durch die Wohnbaugesellschaft ÖWG an die neuen Mieter/Eigentümer, Straßensanierungen im Bereich Kaireggweg und Oisnitztalstraße, Ankauf eines Kommunaltraktors Deutz, 61 kW, Erweiterung der Straßenbeleuchtung im Bereich der Parkplätze vor der Volksschule sowie neben der Raiffeisenbank und Richtung Friedhof, Erstellung einer Häuserkarte
2018 Erstellung einer Festschrift anlässlich 50 Jahre Gemeinde St. Josef (Weststeiermark) - Festakt am 22.04.
2019 Eine Schallschutzdecke im Turnsaal der Volksschule St. Josef wurde angebracht, Planung des neuen Kindergartens, Modernisierung des SPAR-Markt im Feinkost und Kassenbereich, Sanierung an unserem Straßennetz, Verlegung einer Mittelspannungsleitung im Oisnitztal
2020 Kindergarten-Neubau mit Wohnungsbau